Corona Update 3

Jetzt ist der Sonntag auch schon fast vorbei und entsprechend das Wochenende auch. Es war gut. Wir haben als Familie viel zusammen gesprochen und Aktionen gemacht.

Lotti musste noch einiges für die Schule machen, wo Marita dabei geholfen hat. Henni hat mir viel draußen im Garten geholfen. Ich habe die Erde bei den neuen Lebensbäumen verteilt, viel gewässert, einen neuen Mähfaden-Kopf auf den Freischneider aufgesetzt und benutzt – muss den Fadenkopf noch mal genauer einstellen. Marita hatte dann noch Erde geholt, für ihr Hochbeet.

Da wir Ostwind hatten, war es sehr kalt. Entsprechend war 17 Uhr Feierabend draußen (in der Sonne). Ich habe den Schreibtisch aufgeräumt, die Kinder haben Hörbücher angehört und Marita hatte Ordnung gemacht. Ich habe abends das ZDF Sportstudio geschaut und wie es mit der Bundesliga und Olympia in Tokio weitergeht. Sehr interessant diese Beiträge. So war ich dann gegen 1 Uhr im Bett.

Sonntag war ein ruhiger Start. Ich habe mir einen Cappu gemacht und die neusten News angeschaut. Sehr beängstigend, was da in Italien passiert. Dann haben wir gemeinsam gefrühstückt und den Tag geplant. Ich habe dann den Kamin wieder angemacht und mir die Predigt von der FCG angeschaut. Der Schreibtisch wurde noch weiter aufgeräumt und anschließend habe ich mir den Kurz-Godi vom Dekant angeschaut (Olaf Schmidt, aus Gönnern). Beide Videos waren sehr gut.

Nach dem Mittagessen (was diesmal spät war) ging es dann raus und unsere Runde ums Dorf laufen. Henni mit Roller und Lotti mit Inlinern. So trafen wir Leute aus der FCG, ich habe noch Fotos gemacht für die Jungschar-QR-Code-Rallye und anschließend gab es Cappu mit Keksen zu Hause.

Unsere typische Runde ums Dorf.

Abends gab es noch ein kleines Highlight. Um 19:30 Uhr auf Insta: Dunja Hayali mit ihrem Kollegen Mitri Siri; um 20:30 Uhr das Abendkonzert verschiedener Musiker: erst Max Giesinger, dann Lea und noch Johannes Oerding. Es war sehr schön. Vor allem habe ich mich auf Lea gefreut. Ihre Songs sind zwar etwas melancholisch aber trotzdem sehr schön und tiefgehend. Wahnsinn!

So langsam ist jetzt das Feuer im Kamin runtergebrannt, nur noch Glut von der Kohle und ich bin dankbar für das gute Wochenende. Wie heißt es jetzt: #wirbleibenzuhause .Und das ist das einzig Richtige was wir alle machen können, damit sich das Virus nicht weiter ausbreitet bzw. die Ausbreitung verlangsamt wird. Nicht umsonst gibt es von der Regierung weitere Einschränkungen. Ich hoffe, dass die häusliche Quarantäne von Frau Merkel schnell vorbei geht, denn ihre Sachlichkeit und „beruhigende Stimme“ tut gut in Zeiten der medialen Überflutung. Ich bete für meine Familie, dass wir gesund bleiben und dass vor allem ich mich nicht anstecke, mit meinen Erkrankungen. Trotzdem habe ich die Einstellung: Alles wird gut!

Kreativ sein; Steine bemalen und puzzeln. #schulfrei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s