Corona Update 10

Nun haben diesen Mittwoch (15.04.2020) die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten der Länder einen Fahrplan präsentiert, wie die Ausgangsbeschränkungen langsam gelockert werden können. Sachsen führt noch zusätzlich ab dem 20.04.2020 Maskenpflicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften ein.

Erfreulich finde ich, dass erst einmal die Schüler wieder in die Schule gehen, die Prüfungen schreiben müssen oder auf eine andere Schule wechseln. Das würde unsere Lotti auch betreffen. Da sie nach dem Sommer in die 5. Klasse kommt und dann nach Biedenkopf wechselt. Jetzt müssen die Kultusminister Maßnahmen schaffen, dass die Hygiene etc. in den Schulen gesichert ist. Ab dem 20.04. öffnet NRW die Schulen wieder und ab dem 27.04. die Schulen un Hessen. Ich hoffe, dass es zu keinem Anstieg der Fallzahlen kommt. Ansonsten müssen wieder schärfere Maßnahmen eintreten.

Was im Sommer bzw. in den Sommerferien erlaubt ist oder nicht wurde nur für einen Punkt festgelegt. Großveranstaltungen fallen bis 31.08.2020 aus. Das betrifft dann leider uns auch. Zum einen wollten wir über Pfingsten zu Ninja-Warrier fahren und bei einer Aufzeichnung dabei sein. Zum anderen hatte Lotti Karten bekommen für Max Giesinger (in Görlitz). Das fällt jetzt aus und ich hoffe, dass wir es nachholen können. Und ob sich die Bevölkerung in den Sommerferien frei im Land bewegen darf, dazu wurde noch nichts gesagt. Ich hoffe, dass wir wenigstens nach Görlitz fahren dürfen.

Uns geht es gut und wir sind gesund. Leider hat es seit Wochen nicht geregnet. Das ist ganz schlecht für Allergiker. Unsere Kinder haben gerade mächtig mit den Pollen von der Birke zu kämpfen. Da hilft die Tablette, die z.B. Lotti frühs einnimmt, fast nicht.


https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/coronavirus-echtzeit-karte-deutschland-landkreise-infektionen-ausbreitung
Stand: 18.04.2020 / 08:09 Uhr

Ich muss die gesetzten Lebensbäume und Sonnenblumensamen und Gemüse und Kübelpflanzen aller zwei Tage gießen. Ich hoffe nur, dass es bald regnet. Eigentlich will ich noch Grassamen auswerfen aber wenn es nicht regnet … Ansonsten gibt es immer etwas zu tun. Die Kinder haben von Marita Arbeitsblätter bekommen, die sie in den Ferien ausfüllen (Mathe und Deutsch). Beide erledigen das mittags für ca. 2 Stunden. Henni ließt jetzt viel, damit er seine Lesepässe voll bekommen und wir haben mit den kleinen PIXI-Bücher angefangen, damit er Antolin-Punkte bekommt. Er hat da viel Spaß daran und man muss ihn sogar etwas bremsen. Lotti hört viel ihre Hörspiele von „Die 3 Ausrufezeichen“, übt viel Einrad und spielt viel mit Henni. Henni und Lotti hatten Restaurant gespielt und wir haben kleine Pizzen probiert. Sie haben sich sehr viel Mühe gegeben und es hat allen viel Spaß bereitet. Marita mistet viele Sachen aus bzw. versucht sie noch zu verkaufen. Damit wir weniger Krims-Kram im Haus haben. Wir haben zwei Kisten erstellt, die wir an die Straße stellen und Sachen einfach verschenken.

Live zocken (mit Freunden in Dresden)

Da ich früh der erste bin der aufsteht, genieße ich die Ruhe und Sonne vor der Haustür. Ich höre mir das Markus-Evangelium z.Z. an. Ich habe da eine App, wo man Bibellesepläne durchführen kann. Endlich ist auch überall der Rasen gemäht. Mit dem Freischneider habe ich die Steine freigelegt beim Hochbeet, so dass man sie besser erkennen kann. Denn mit dem Rasenmäher darüberfahen ist nicht gut fürs Schwert. Dann habe ich das neue „Spielzeug“ viel benutzt, um Löwenzahn aus dem Rasen zu bekommen. Das ist zwar sehr rückenschonend und effektiv aber ich bin gespannt wie gut ich alles herausbekommen habe. Und mein Rücken tut auf die Dauer leider trotzdem etwas weh.

Dann habe ich bei den neu eingepflanzten Lebensbäumen eine Wassermulde für jeden Baum angelegt, damit das Wasser sich „gerecht“ verteilt und nicht einfach an den tiefsten Punkt fließt. Und zu guter letzt habe ich das Regal im Schuppen aufgebaut, damit dort besser Ordnung herrrscht. Da die Gartengeräte bis jetzt dort nur herumstanden.

Ordnung ist toll.

Ich bin so ein Typ, der nicht den ganzen Tag nichts machen kann. Das würde mich frustrieren. Ich brauche jeden Tag eine kleine Aufgabe damit der Tag nicht sinnlos war. So suche ich jeden Tag etwas, was ich machen kann und sei es nur Unkraut aus dem Boden herausziehen. Es fallen mir jeden Tag Dinge ein, die ich erledigen kann. Und so wird es die kommenden Tage nicht langweilig. Ich hoffe, dass ich bald auch wieder arbeiten gehen kann. Die Zeichen dafür stehen auf grün aber meine Gesundheit hat da ganz große Priorität. Mal schauen wann wieder etwas mehr Alltag bei uns einkehrt. Bleib gesund und gesegnet!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s